Herzlich willkommen bei Bernd Holzfuss

Institut für WirkKommunikation

● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings
● NLP-Ausbildungen im Rhein-Main Gebiet

NLP Seminarzentrum Rhein-Main

Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen
Tel.: 06073/60 89 217, Fax: 06071/60 89 218

info@nlp-ausbildung-holzfuss.de
www.nlp-ausbildung-holzfuss.de

 

Einladung zur Zusammenarbeit und zum fachlichen Austausch

Dieser Blog handelt von wirkungsvollen Modellen der menschlichen Kommunikation im beruflichen und privaten Bereich.

Ihre aktive Beteiligung auf dieser Seite in Form von Kommentaren und eigenen Beiträgen ist uns sehr willkommen.

NLP-Seminar- und Ausbildungs-Angebote

NLP-Coaching und Neuro-Linguistische Psychotherapie.

Sehen wir die Welt nur aus dem Kameraobjektiv?

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Gerade sitze ich am Computer und sichte die Fotos auf meinem Handy. Welche davon eignen sich als Motiv für meinen Blog? Einige davon habe ich schon unterwegs nur für diesen Zweck gemacht: Die Heuballen, die im untergehenden Licht vor der immer dunkler werdenden Silhouette der Bäume gerade noch golden aufleuchten und uns sagen, dass es Herbst wird, dass die Erntezeit da ist, die Zeit, um zu reflektieren und die Schätze des Jahres zu bergen. Andere Bilder habe ich einfach so gemacht, weil sie mir einfach gefallen haben, diese Sonnenblumen, von denen eine so punkig ist und ganz anders als die anderen. Oder die bizarr beleuchtete Wolke, die sich unbedingt vor die grell leuchtende Sonne schieben musste. So sehe ich mir die Bilder an und sortiere, wähle aus und wäge ab. Welche löschen, welche behalten? Welche geben nur mir einen Sinn, welche haben auch für andere eine Bedeutung? Möglichst die Gleiche, wie für mich, denn ich füge ja dann genau dazu meinen Text, der sich aus der Inspiration des Bildes ergibt.

Einfach anfangen? Aufschieben hat meistens einen Grund!

Jetzt loslegen - ach, morgen ist auch noch ein Tag!

Jetzt loslegen – ach, morgen ist auch noch ein Tag!

Es gibt Aufgaben, die wir gerne übernehmen, wir freuen uns darauf, legen los und ohne viel Aufhebens ist die Sache erledigt. Und dann gibt es andere Arbeiten, die schieben wir unendlich vor uns her. Und das nicht, weil wir Erledigungen generell gerne so handhaben, eben vieles auf den letzten Drücker erledigen, sondern weil uns gerade hier etwas zutiefst hemmt: Etwa die Angst, zu versagen, nicht gut genug zu sein, nicht die erwartete Leistung zu bringen.

So manch ein Student kennt es: Alle Scheine sind gemacht, jetzt gilt es „nur“ noch die Abschlussarbeit zu erledigen. Auch wer schon im Berufsleben steht und eine Fortbildung absolviert hat vielleicht schon erlebt, dass eine Prüfung ansteht, um das begehrte Zertifikat zu erlangen, aber die Anmeldung immer wieder hinausgezögert wird, es gibt ja noch einen Prüfungstermin in einem Vierteljahr. Was haben wir schon erlebt, was wir in solchen Situationen tun? Verdrängen, Verschieben und Ablenken sind da Hilfsmittel, zu denen wir gerne greifen. Plötzlich kümmern wir uns mit Leidenschaft um den Haushalt, nur um nicht den Vortrag schreiben zu müssen. Es fallen uns alle möglichen Erledigungen ein, die nun zuerst abgearbeitet werden müssen, danach ist ja immer noch Zeit, die Prüfungsaufgaben zur Hand zu nehmen. Vielleicht häufen wir auch in unserem Kalender jede Menge Termine an, damit klar ist: Zeit für die unangenehme Aufgabe haben wir sicher nicht!

Das war ein wunderbares Fest!

Das NLP Sommerfest war wieder wunderbar!

Das NLP Sommerfest war wieder für alle ein bereicherndes Erlebnis!

Wir bedanken uns bei den vielen Teilnehmern, die unsere Jahreshauptversammlung und das gemeinsame Grillfest bereichert haben. Eine fruchtbare Sitzung, grillen und Networking am Feuer waren für alle Gäste ein schönes Erlebnis mit vielen neuen Impulsen. Was gibt es neues im NLP Landesverband Hessen / Rheinland-Pfalz e.V.? Auf Anregung der Mitglieder werden wir eine Hypnose-Übungsgruppe mit regelmäßigen Treffen ins Leben rufen und außerdem vier Mal im Jahr systemische Abende anbieten. Wir freuen uns schon auf die nächste Sitzung mit Sommerfest im kommenden Jahr, dann wieder im NLP Seminarzentrum Rhein-Main in Babenhausen-Sickenhofen.

Unser NLP Sommerfest 2018 kann kommen!

Lauschige Plätzchen im Grünen, bunte Blumen, eine neue Toiletten-Anlage und natürlich ein Country Grill stehen im Seminarzentrum bereit! Bernd und Jasmin freuen sich schon auf alle NLP-Verbandsmitglieder und Gäste!

Eine Leseempfehlung für alle, die ein NLP Seminar besuchen (wollen):

Fotolia_70989183_XS(1)

Nur wer Neues wagt, kann Veränderung erleben.

Anja Köhler und Christian Kersten „Irgendwas ist anders: Ein Lese- und Handbuch für alle, deren Partner NLP lernen Taschenbuch“

Um was geht es? (Inhalt laut Klappentext):
NLP hat ein großes Veränderungspotenzial, das in den meisten Fällen auch Auswirkungen auf eine Partnerschaft hat. Das kann Gefahr, vor allem aber die Chance für eine Bereicherung im System „Beziehung“ bedeuten.
Damit derart „betroffene“ Partner nicht allein mit einem „Hilfe, mein Partner macht NLP“ zurückbleiben, bietet ihnen dieses Buch einen Überblick über die wichtigsten Themen und Formate und somit ein grundlegendes Verständnis dessen, womit sich der Partner momentan ganz intensiv beschäftigt.

Annehmen können – die Liebe des anderen als Geschenk betrachten

Annehmen können

Liebe annehmen zu können, führt zu Geborgenheit und Intimität.

Vom Selbstzweifel zur Akzeptanz des Geliebt-Werdens

Können wir die Liebe des anderen überhaupt annehmen? Glauben wir ihm, dass unser Partner echte Gefühle für uns hegt, oder nagt ständiger Zweifel an uns? Findet mein Mann mich wirklich so schön, liebenswert, anziehend, dass sonst niemand für ihn in Frage kommt? Bin ich für meine Frau männlich genug, fühlt sie sich bei mir geborgen, respektiert sie mich und finde mich attraktiv? Wer ständig zweifelt, kann große Probleme darin entwickeln, eine gesunde Beziehung zu führen, da er die Liebe des anderen nicht annehmen kann. Der Partner bekommt dann häufig das Gefühl, an ihm – also an seiner Person – werde gezweifelt. Er glaubt, alles Erdenkliche für sein Gegenüber tun zu müssen, um von seinen Gefühlen zu überzeugen, doch egal was er tut, es scheint nie genug zu sein.

Denk doch einfach, es ist ein bisschen gut!

wunderschön oder bedrohlich - das ist unsere Entscheidung

Wunderschön oder bedrohlich? Wie wir das Wolkenspiel bewerten, ist unsere Entscheidung!

Einkauf mit NLP-Erlebnis-Faktor

Bei unserem letzten Einkauf hatten wir, Bernd und Jasmin, ein fast schon erschütterndes Erlebnis: Ein Mitarbeiter des Supermarktes fiel, nachdem er Regale eingeräumt hatte und von der Leiter steigen wollte, über eine Palette, die am Boden lag. Ein Fuß war noch in der Leiter, einer schon am Boden gewesen. Zunächst blieb der Mann am Boden liegen und wir wollten ihm schon zu Hilfe kommen, obwohl der Sturz nicht eben gefährlich gewirkt hatte. Doch dann rappelte sich der Mitarbeiter auf und begann, wütend vor sich hin zu schimpfen – die Arbeitsbedingungen hätten Schuld an seinem Unfall. „Immer muss ich hetzen, immer muss es schnell gehen, nie habe ich Zeit“, beschwerte er sich lautstark. An uns gewandt fuhr er fort, über seine Firma, den Arbeitgeber, die Vorgesetzten usw. zu hetzen, er wurde immer wütender. Wir sagten einige besänftigende Wort und gingen dann weiter, seine zornige Stimme hallte uns noch lange in dem fast leeren Einkaufsmarkt hinterher.

NLP Master Coach Ausbildung mit Starbesetzung

Ins Institut für WirkKommunikation kommen drei der bekanntesten NLP Trainer Deutschlands.

Die diesjährige NLP Master Coach Ausbildung (INLPTA / DVNLP) hatte einiges zu bieten: Nicht nur, dass die ohnehin schon bestens qualifizierten Teilnehmer ihr Wissen und Können in den Bereichen Coaching, Systemische Arbeit und Hypnose noch erweitern und verfeinern konnten, sie wurden dabei zudem auf höchsten Niveau unterstützt: NLP-Lehrtrainer Bernd Holzfuss brachte seine langjährige Erfahrung ein und holte sich für zahlreiche Spezialthemen noch Expertenwissen dazu.

Dabei war insbesondere das Wochenende mit Klaus Grochowiak, dem NLP-Fachmann der ersten Stunde, ein besonderes Erlebnis für alle Teilnehmer. Mit seiner lockeren und humorvollen, zugleich auch hochkonzentrierten Art zu unterrichten, sorgte er für ein Wochenende, das sowohl Hypnose als auch systemische Arbeit noch einmal in einem ganz neuen, intensiven Licht erscheinen ließ. Teilnehmer Marco Schlegel war sehr beeindruckt vom Können und der Leichtigkeit des NLP-Trainers und ist überzeugt: „Bei den Übungen mit Klaus Grochowiak hat sich sehr viel bewegt: Sowohl bei unseren Fähigkeiten und Kompetenzen, als auch bei den inneren Prozessen, die sich in uns aufgetan haben. In dieser Hinsicht sind wir als Gruppe und als Einzelne weiter gereift und haben ein neues Stadium der Qualität erreicht.“

 

Auch Vanessa Vetter, NLP Lehrcoach und Lehrtrainerin mit juristischen Background, überzeugte mit ihrem umfangreichen Wissen und mit ihren bestens geplanten und strukturierten Angeboten: Ob Supervision oder Mediation – die Teilnehmer kennen sich nun in beiden Bereichen sehr gut aus.

 

 

Als Experten für die Differenzierung zwischen Therapie und Coaching konnte Bernd Holzfuss seinen Mentor und erfahrenen Ausbilder der Heilpraktiker für Psychotherapie gewinnen: Bernhard Tille aus Wiesbaden, ebenfalls bereits seit mehreren Jahrzehnten ein Magnet für NLP Kenner in der Region, informierte die angehenden Master-Coaches über ihre zukünftigen Einsatzgebiete und brachte mit viel Witz und Verstand seine tiefen Kenntnisse über psychische Erkrankungen und deren Unterscheidung in den Lehrgang ein.

„Ich bin sehr froh, von solchen Koryphäen lernen zu dürfen, ihre Erfahrung ist von unschätzbarem Wert und ihre Expertise ist kaum zu überbieten“, freute sich Teilnehmerin Sigrid Fischer, die damit übereinstimmend die Wirkung auf alle ihre angehenden Kollegen widerspiegelte. „Wir waren alle schon sehr gut ausgebildet und dachten, nun gehe es noch um den Feinschliff. Doch es haben sich während der zehn Wochenenden so viele neue und erweiternde Kompetenzen ergeben, dass wir alle ein Stück weit zu Experten geworden sind, nicht nur für das NLP Coaching an sich, sondern auch für den Umgang mit uns selbst und mit Menschen im allgemeinen.“

Damit steht NLP einmal mehr für hohe Qualität im weiten Feld des (bislang) noch nicht als Ausbildung geschützten und definierten Begriff des Coachings, für dessen Qualifizierung auch der NLP Landesverband Hessen / Rheinland Pfalz e.V. seit langem kämpft. „Coaches mit dem Siegel NLP Master-Coach haben eine mehrjährige, umfangreiche und tiefgehende Ausbildung absolviert, die auch die eigene Persönlichkeitsentwicklung enthält. Ich bin sehr stolz, gemeinsam mit meinen Kollegen in diesem Jahr gleich neun neue Master-Coaches qualifiziert zu haben, die nun zahllosen Menschen und Institutionen mit ihrem Wissen und Können beiseite stehen werden“, lobt NLP-Lehrtrainer und Heilpraktiker für Psychotherapie Bernd Holzfuss die weitreichende Ausbildung. Auch im kommenden Jahr wird wieder eine entsprechende Ausbildung im Institut für WirkKommunikation angeboten, Voraussetzung dafür ist die Qualifikation als NLP Master und NLP Practitioner Coach. Und mit ein wenig Glück, wird auch wieder ein breit aufgestelltes Kompetenz Team die Teilnehmer begleiten.

 

 

Blogbetreiber:

Bernd Holzfuss - NLP-Institut für WirkKommunikation ● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings ● NLP Ausbildungen
NLP Seminarzentrum Rhein-Main
Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen / Sickenhofen