Herzlich willkommen bei Bernd Holzfuss

Institut für WirkKommunikation

● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings
● NLP-Ausbildungen im Rhein-Main Gebiet

NLP Seminarzentrum Rhein-Main

Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen
Tel.: 06073/60 89 217, Fax: 06071/60 89 218

info@nlp-ausbildung-holzfuss.de
www.nlp-ausbildung-holzfuss.de

 

Einladung zur Zusammenarbeit und zum fachlichen Austausch

Dieser Blog handelt von wirkungsvollen Modellen der menschlichen Kommunikation im beruflichen und privaten Bereich.

Ihre aktive Beteiligung auf dieser Seite in Form von Kommentaren und eigenen Beiträgen ist uns sehr willkommen.

NLP-Seminar- und Ausbildungs-Angebote

NLP-Coaching und Neuro-Linguistische Psychotherapie.

„Mr. Lee“ – der Tiger für die Strategie

Mr. Lee - für die NLP Strategie

Mr. Lee – für die NLP Strategie

Eine NLP Weiterentwicklung zum leichten Erlernen von Strategien und ihren Umsetzungsmöglichkeiten von Bernd Holzfuss

Akronyme sind im NLP wohlbekannt, stellen sie doch eine große Erleichterung zum Erlernen von Formaten, Abläufen und Prozessen dar. Ob es sich um den beliebten „Bagel“ als Unterstützung beim Kalibrieren handelt, oder um den furchtlosen „Tiger“, der hilft, einen Anker perfekt zu setzen: Akronyme (ein aus den Anfangsbuchstaben mehrerer Wörter gebildetes Kurzwort) sind eine bewährte Lern- und Strukturierungshilfe.

Beziehung kommt von Bezug

Gerade im Alltag stellt sich bei vielen Paaren oft eine Routine ein, die den bewussten Umgang miteinander in den Hintergrund rücken lässt. Jeder hat seinen Beruf, seine Hobbies, seine Freunde, seine Interessen und all das nimmt viel Raum ein. Um diese vielen Aspekte bewältigen zu können, braucht es neben Engagement und Aktivität auch viel Zeit, die jeder einzeln für sich verbringt. Gemeinsam wird dann häufig nur noch zu Erledigendes abgewickelt: Der Haushalt, die Kinder und eben die zahlreichen Verpflichtungen wollen unter einen Hut gebracht werden. Wie viel Zeit und Energie ist dann noch für die Beziehung, also für echtes Miteinander, übrig? Wie viel Bezug kann noch zueinander hergestellt werden? Was machen die Partner noch gemeinsam und zwar aktiv für sich als Paar und nicht passiv, nur so nebenher?

Sehen wir die Welt nur aus dem Kameraobjektiv?

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Gerade sitze ich am Computer und sichte die Fotos auf meinem Handy. Welche davon eignen sich als Motiv für meinen Blog? Einige davon habe ich schon unterwegs nur für diesen Zweck gemacht: Die Heuballen, die im untergehenden Licht vor der immer dunkler werdenden Silhouette der Bäume gerade noch golden aufleuchten und uns sagen, dass es Herbst wird, dass die Erntezeit da ist, die Zeit, um zu reflektieren und die Schätze des Jahres zu bergen. Andere Bilder habe ich einfach so gemacht, weil sie mir einfach gefallen haben, diese Sonnenblumen, von denen eine so punkig ist und ganz anders als die anderen. Oder die bizarr beleuchtete Wolke, die sich unbedingt vor die grell leuchtende Sonne schieben musste. So sehe ich mir die Bilder an und sortiere, wähle aus und wäge ab. Welche löschen, welche behalten? Welche geben nur mir einen Sinn, welche haben auch für andere eine Bedeutung? Möglichst die Gleiche, wie für mich, denn ich füge ja dann genau dazu meinen Text, der sich aus der Inspiration des Bildes ergibt.

Einfach anfangen? Aufschieben hat meistens einen Grund!

Jetzt loslegen - ach, morgen ist auch noch ein Tag!

Jetzt loslegen – ach, morgen ist auch noch ein Tag!

Es gibt Aufgaben, die wir gerne übernehmen, wir freuen uns darauf, legen los und ohne viel Aufhebens ist die Sache erledigt. Und dann gibt es andere Arbeiten, die schieben wir unendlich vor uns her. Und das nicht, weil wir Erledigungen generell gerne so handhaben, eben vieles auf den letzten Drücker erledigen, sondern weil uns gerade hier etwas zutiefst hemmt: Etwa die Angst, zu versagen, nicht gut genug zu sein, nicht die erwartete Leistung zu bringen.

So manch ein Student kennt es: Alle Scheine sind gemacht, jetzt gilt es „nur“ noch die Abschlussarbeit zu erledigen. Auch wer schon im Berufsleben steht und eine Fortbildung absolviert hat vielleicht schon erlebt, dass eine Prüfung ansteht, um das begehrte Zertifikat zu erlangen, aber die Anmeldung immer wieder hinausgezögert wird, es gibt ja noch einen Prüfungstermin in einem Vierteljahr. Was haben wir schon erlebt, was wir in solchen Situationen tun? Verdrängen, Verschieben und Ablenken sind da Hilfsmittel, zu denen wir gerne greifen. Plötzlich kümmern wir uns mit Leidenschaft um den Haushalt, nur um nicht den Vortrag schreiben zu müssen. Es fallen uns alle möglichen Erledigungen ein, die nun zuerst abgearbeitet werden müssen, danach ist ja immer noch Zeit, die Prüfungsaufgaben zur Hand zu nehmen. Vielleicht häufen wir auch in unserem Kalender jede Menge Termine an, damit klar ist: Zeit für die unangenehme Aufgabe haben wir sicher nicht!

Annehmen können – die Liebe des anderen als Geschenk betrachten

Annehmen können

Liebe annehmen zu können, führt zu Geborgenheit und Intimität.

Vom Selbstzweifel zur Akzeptanz des Geliebt-Werdens

Können wir die Liebe des anderen überhaupt annehmen? Glauben wir ihm, dass unser Partner echte Gefühle für uns hegt, oder nagt ständiger Zweifel an uns? Findet mein Mann mich wirklich so schön, liebenswert, anziehend, dass sonst niemand für ihn in Frage kommt? Bin ich für meine Frau männlich genug, fühlt sie sich bei mir geborgen, respektiert sie mich und finde mich attraktiv? Wer ständig zweifelt, kann große Probleme darin entwickeln, eine gesunde Beziehung zu führen, da er die Liebe des anderen nicht annehmen kann. Der Partner bekommt dann häufig das Gefühl, an ihm – also an seiner Person – werde gezweifelt. Er glaubt, alles Erdenkliche für sein Gegenüber tun zu müssen, um von seinen Gefühlen zu überzeugen, doch egal was er tut, es scheint nie genug zu sein.

Denk doch einfach, es ist ein bisschen gut!

wunderschön oder bedrohlich - das ist unsere Entscheidung

Wunderschön oder bedrohlich? Wie wir das Wolkenspiel bewerten, ist unsere Entscheidung!

Einkauf mit NLP-Erlebnis-Faktor

Bei unserem letzten Einkauf hatten wir, Bernd und Jasmin, ein fast schon erschütterndes Erlebnis: Ein Mitarbeiter des Supermarktes fiel, nachdem er Regale eingeräumt hatte und von der Leiter steigen wollte, über eine Palette, die am Boden lag. Ein Fuß war noch in der Leiter, einer schon am Boden gewesen. Zunächst blieb der Mann am Boden liegen und wir wollten ihm schon zu Hilfe kommen, obwohl der Sturz nicht eben gefährlich gewirkt hatte. Doch dann rappelte sich der Mitarbeiter auf und begann, wütend vor sich hin zu schimpfen – die Arbeitsbedingungen hätten Schuld an seinem Unfall. „Immer muss ich hetzen, immer muss es schnell gehen, nie habe ich Zeit“, beschwerte er sich lautstark. An uns gewandt fuhr er fort, über seine Firma, den Arbeitgeber, die Vorgesetzten usw. zu hetzen, er wurde immer wütender. Wir sagten einige besänftigende Wort und gingen dann weiter, seine zornige Stimme hallte uns noch lange in dem fast leeren Einkaufsmarkt hinterher.

Themenabend am 04. Mai 2016 in 64807 Dieburg: „Heute ist nicht mein Tag“

Welchen Einfluss haben positive und negative Gedanken und Worte auf unser Leben? Und – was kann ich daran ändern?

„Ändere Deine Gedanken – dann ändert sich Dein Leben!“ Das klingt so einfach. Aber wie genau funktioniert das? Gedanken -also Wörter oder Bilder im Kopf- beeinflussen direkt die eigenen Gefühle und Stimmungen und steuern dadurch auch das eigene Verhalten. Dieser Themenabend ist ein erlebnisorientiertes Erfahrungstraining, in dem das tiefe Verständnis für diese Zusammenhänge durch die Anwendung entsprechender Techniken erreichbar wird. Sie lernen, alte, hinderliche Gedankenmuster hinter sich zu lassen und bilden selbst eigene, neue und gesunde Denkweisen als Basis für ein neues, förderlichen Verhalten.

Teilnahme-Infos kompakt:

  • Themenschwerpunkt: Kennenlernen des NLP und der psychologischen Zusammenhänge zwischen Denken, Fühlen, Handeln und den Ereignissen in unserem Leben. Anregungen, Tipps und Techniken für mehr Selbstvertrauen und Lebensfreude.
  • Termine und Zeiten: Mittwoch, den 04. Mai 2016 von 19:00 – ca. 21:30 Uhr.
  • Seminarort: NLP-Seminarzentrum Dieburg, Schloßgartenweg 3 in 64807 Dieburg.
  • Referent: Bernd Holzfuss, NLP-Lehrtrainer DVNLP, INLPTA und NLP-IN.
  • Investition: Für Mitglieder des NLP Landesverbandes Hessen / Rheinland – Pfalz e.V. kostenfrei.
    Für Nichtmitglieder 8,- € je Person / Paare 13,- €.
  • Anmeldung:  Teilnahmeplätze sind nur online buchbar. ANMELDESCHLUSS: 01.Mai 2016

HINWEIS:
buttonNach Ihrer online-Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrer Anmeldebestätigung. Damit Ihre Teilnahme sichergestellt ist, reservieren Sie bitte sehr frühzeitig Ihren Teilnahmeplatz, da die Anzahl der Plätze begrenzt sind. Hier können Sie sich direkt anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Das Leben erfolgreich und glücklich gestalten – beruflich und privat

Themenabende in Dieburg bringen neuen Einsichten und Elan ins Leben

BERND HOLZFUSSEinmal pro Monat wird ab Oktober 2013 in Dieburg die  Gelegenheit angeboten, auf die viele schon gewartet haben: Endlich das eigene Leben in die Hand nehmen und genau das tun, was man schon immer machen wollte. Und das genau so, dass es gut und richtig für einen Selbst und für das private und berufliche Umfeld ist. „Wir beginnen die Reihe mit dem Thema „Erfolgspsychologie“, denn der Mensch ist erst glücklich und erfüllt, wenn sich Erfolge in seinem Leben zeigen. Das führt zu mehr Vitalität, neuer positiver Lebensenergie, innere Ausgeglichenheit, Selbstsicherheit und innere Harmonie. Erfolg aktiviert die Selbstheilungskräfte; erhöht die Energie-Potentiale und führt zu einer gewinnenden Persönlichkeit“, erklärt der erfahrene Trainer und Coach Bernd Holzfuss und fügt hinzu: „Erfolgspsychologie zeichnet sich durch schnelle Ergebnisse in kurzer Zeit aus.“ Gerade die direkte und praktische Anwendbarkeit der an den Themenabenden vermittelten Informationen sind Holzfuss wichtig, denn er weiß: „Menschen lernen wesentlich besser durch Erfahrung und Erleben als durch herkömmliche Wissensvermittlung.“ Einer von vielen Gründen, warum seine Seminare und Coachings weit über die Region hinaus bekannt sind und nun durch die regelmäßigen Themenabende erweitert werden. „So haben die Menschen die Möglichkeit, sich schnell und umkompliziert in die verschiedenen Themen einzufinden“, freut sich Holzfuss über die positive Resonanz seiner Projekte.

Im November wird deshalb der Aspekt „Gedanken steuern unser Leben“ unter die Lupe genommen: „Ändere Deine Gedanken – dann ändert sich Dein Leben! Das klingt so einfach. Aber wie genau funktioniert das?“ schmunzelt Holzfuss, der genau diese Fragen immer wieder in seiner langjährigen Zeit als Trainer und Coach gestellt bekommen hat. Er weiß, dass es dafür genau die richtigen Techniken gibt, in die an diesem Abend Einblicke gewonnen werden können. Zu guter Letzt folgt im Dezember ein besonders gefragtes Thema: „Ich weiß, was Du denkst – Die Geheimnisse der Körpersprache.“ Wer sich mit Körpersprache beschäftigt, wird nach dem Themenabend viel mehr Interessantes und Überraschendes bei seinem Gesprächspartner beobachten können.  Holzfuss verrät vorab: „Es kommt nämlich nicht nur darauf an, was jemand sagt, sondern wie man es sagt. Unbewusste Signale des Körpers geben viel mehr Wahrheit preis, als nur die Worte.“ Drei abwechslungsreiche und viel versprechende Themenabende also, die in diesem Jahr angeboten werden und die auch darüber hinaus mit weiteren Aspekten für Interessenten aus Dieburg und der Region offen stehen werden.

Die aktuellen Termine für die vielseitigen informativen Themenabende stehen unter http://www.bernd-holzfuss.de/themenabende.html. Beginn ist  jeweils um 19 Uhr im Businesscenter am Schloßgartenweg 3 in 64807 Dieburg. Der Eintritt beträgt 8 Euro pro Person. Konkrete Informationen und die Anmeldeformulare gibt es unter http://www.bernd-holzfuss.de/themenabende.html

Blogbetreiber:

Bernd Holzfuss - NLP-Institut für WirkKommunikation ● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings ● NLP Ausbildungen
NLP Seminarzentrum Rhein-Main
Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen / Sickenhofen