Herzlich willkommen bei Bernd Holzfuss

Institut für WirkKommunikation

● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings
● NLP-Ausbildungen im Rhein-Main Gebiet

NLP Seminarzentrum Rhein-Main

Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen
Tel.: 06073/60 89 217, Fax: 06071/60 89 218

info@nlp-ausbildung-holzfuss.de
www.nlp-ausbildung-holzfuss.de

 

Einladung zur Zusammenarbeit und zum fachlichen Austausch

Dieser Blog handelt von wirkungsvollen Modellen der menschlichen Kommunikation im beruflichen und privaten Bereich.

Ihre aktive Beteiligung auf dieser Seite in Form von Kommentaren und eigenen Beiträgen ist uns sehr willkommen.

NLP-Seminar- und Ausbildungs-Angebote

NLP-Coaching und Neuro-Linguistische Psychotherapie.

Du entscheidest über Deine Erlebnisse und Deine Stimmung!

Es ist das, worauf Du Dich konzentrierst, was Dein Leben bestimmt: Ein grauer Regentag, trist und trübe – oder die Chance auf einen wunderschönen Regenbogen? Worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest, dahin geht Deine Energie! So bestimmst Du selbst, was Du tust, womit Du Dich umgibst und wie Du Dich fühlst. Regenwetter oder Regenbogen – was unternimmst und siehst Du trüben Tagen?

 

Ziele nicht erreicht? Vielleicht sind sie gar nicht von Dir?

Welches Leben lebst Du gerade und wessen Ziele verfolgst Du? Ist das alles genau Deins? Fühlt es sich authentisch an? Wenn nein, nutze die Möglichkeiten von NLP und finde heraus, was Du wirklich willst. Setze Deine eigenen Ziele und Du kannst Sie erreichen! Wann ja, dann genieße jeden Tag mit Dir selbst, Deiner von Dir gewählten Umgebung und Deinen erreichten Zielen.

Ordnung im Kopf bringt Übersicht ins Leben

 

Je unklarer unsere Gedanken in unserem Kopf herumschwirren, desto unübersichtlicher wird unser Hier und Jetzt. Wenn wir selbstbestimmt Klarheit in unser Denken bringen, dann ordnet sich unser Leben und bekommt die Struktur, die wir für uns wünschen. Unsere Gedanken gehen unserer inneren und äußeren Ausrichtung voraus.

„Mr. Lee“ – der Tiger für die Strategie

Mr. Lee - für die NLP Strategie

Mr. Lee – für die NLP Strategie

Eine NLP Weiterentwicklung zum leichten Erlernen von Strategien und ihren Umsetzungsmöglichkeiten von Bernd Holzfuss

Akronyme sind im NLP wohlbekannt, stellen sie doch eine große Erleichterung zum Erlernen von Formaten, Abläufen und Prozessen dar. Ob es sich um den beliebten „Bagel“ als Unterstützung beim Kalibrieren handelt, oder um den furchtlosen „Tiger“, der hilft, einen Anker perfekt zu setzen: Akronyme (ein aus den Anfangsbuchstaben mehrerer Wörter gebildetes Kurzwort) sind eine bewährte Lern- und Strukturierungshilfe.

Beziehung kommt von Bezug

Gerade im Alltag stellt sich bei vielen Paaren oft eine Routine ein, die den bewussten Umgang miteinander in den Hintergrund rücken lässt. Jeder hat seinen Beruf, seine Hobbies, seine Freunde, seine Interessen und all das nimmt viel Raum ein. Um diese vielen Aspekte bewältigen zu können, braucht es neben Engagement und Aktivität auch viel Zeit, die jeder einzeln für sich verbringt. Gemeinsam wird dann häufig nur noch zu Erledigendes abgewickelt: Der Haushalt, die Kinder und eben die zahlreichen Verpflichtungen wollen unter einen Hut gebracht werden. Wie viel Zeit und Energie ist dann noch für die Beziehung, also für echtes Miteinander, übrig? Wie viel Bezug kann noch zueinander hergestellt werden? Was machen die Partner noch gemeinsam und zwar aktiv für sich als Paar und nicht passiv, nur so nebenher?

Sehen wir die Welt nur aus dem Kameraobjektiv?

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Gerade sitze ich am Computer und sichte die Fotos auf meinem Handy. Welche davon eignen sich als Motiv für meinen Blog? Einige davon habe ich schon unterwegs nur für diesen Zweck gemacht: Die Heuballen, die im untergehenden Licht vor der immer dunkler werdenden Silhouette der Bäume gerade noch golden aufleuchten und uns sagen, dass es Herbst wird, dass die Erntezeit da ist, die Zeit, um zu reflektieren und die Schätze des Jahres zu bergen. Andere Bilder habe ich einfach so gemacht, weil sie mir einfach gefallen haben, diese Sonnenblumen, von denen eine so punkig ist und ganz anders als die anderen. Oder die bizarr beleuchtete Wolke, die sich unbedingt vor die grell leuchtende Sonne schieben musste. So sehe ich mir die Bilder an und sortiere, wähle aus und wäge ab. Welche löschen, welche behalten? Welche geben nur mir einen Sinn, welche haben auch für andere eine Bedeutung? Möglichst die Gleiche, wie für mich, denn ich füge ja dann genau dazu meinen Text, der sich aus der Inspiration des Bildes ergibt.

Einfach anfangen? Aufschieben hat meistens einen Grund!

Jetzt loslegen - ach, morgen ist auch noch ein Tag!

Jetzt loslegen – ach, morgen ist auch noch ein Tag!

Es gibt Aufgaben, die wir gerne übernehmen, wir freuen uns darauf, legen los und ohne viel Aufhebens ist die Sache erledigt. Und dann gibt es andere Arbeiten, die schieben wir unendlich vor uns her. Und das nicht, weil wir Erledigungen generell gerne so handhaben, eben vieles auf den letzten Drücker erledigen, sondern weil uns gerade hier etwas zutiefst hemmt: Etwa die Angst, zu versagen, nicht gut genug zu sein, nicht die erwartete Leistung zu bringen.

So manch ein Student kennt es: Alle Scheine sind gemacht, jetzt gilt es „nur“ noch die Abschlussarbeit zu erledigen. Auch wer schon im Berufsleben steht und eine Fortbildung absolviert hat vielleicht schon erlebt, dass eine Prüfung ansteht, um das begehrte Zertifikat zu erlangen, aber die Anmeldung immer wieder hinausgezögert wird, es gibt ja noch einen Prüfungstermin in einem Vierteljahr. Was haben wir schon erlebt, was wir in solchen Situationen tun? Verdrängen, Verschieben und Ablenken sind da Hilfsmittel, zu denen wir gerne greifen. Plötzlich kümmern wir uns mit Leidenschaft um den Haushalt, nur um nicht den Vortrag schreiben zu müssen. Es fallen uns alle möglichen Erledigungen ein, die nun zuerst abgearbeitet werden müssen, danach ist ja immer noch Zeit, die Prüfungsaufgaben zur Hand zu nehmen. Vielleicht häufen wir auch in unserem Kalender jede Menge Termine an, damit klar ist: Zeit für die unangenehme Aufgabe haben wir sicher nicht!

Blogbetreiber:

Bernd Holzfuss - NLP-Institut für WirkKommunikation ● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings ● NLP Ausbildungen
NLP Seminarzentrum Rhein-Main
Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen / Sickenhofen