Herzlich willkommen bei Bernd Holzfuss

Institut für WirkKommunikation

● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings
● NLP-Ausbildungen im Rhein-Main Gebiet

NLP Seminarzentrum Rhein-Main

Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen
Tel.: 06073/60 89 217, Fax: 06071/60 89 218

info@nlp-ausbildung-holzfuss.de
www.nlp-ausbildung-holzfuss.de

 

Einladung zur Zusammenarbeit und zum fachlichen Austausch

Dieser NLP Blog handelt von wirkungsvollen Modellen der menschlichen Kommunikation im beruflichen und privaten Bereich.

Ihre aktive Beteiligung auf dieser Seite in Form von Kommentaren und eigenen Beiträgen ist uns sehr willkommen.

NLP-Seminar- und Ausbildungs-Angebote

NLP-Coaching und Neuro-Linguistische Psychotherapie.

Beiträge mit Tag ‘Bewertung’

Was ist schön?

Es ist unsere Bewertung, die darüber entscheidet, ob wir etwas schön finden, oder nicht. Doch oft sagt uns dabei unser „Bauchgefühl“, ob das, was wir sehen, stimmig und damit kongruent auf uns wirkt. Nicht immer kann dabei künstliche, fast zu glatte Schönheit überzeugen, vielmehr empfinden wir ein gewachsenes, aus dem Leben entstandenes Aussehen viel überzeugender. Wie bei diesem Baum, der durch die Jahre nicht nur selbst gelebt und erlebt hat, sondern umgekehrt auch Lebensspender geworden ist: Seine Schönheit besticht gerade durch das, was keinem Ideal entspricht, sondern was seine authentischen Erscheinung ausmacht.

NLP zeigt Dir neue Betrachtungsmöglichkeiten auf

Eine Situation ist immer nur eine Situation – Du machst mehr oder weniger daraus

Wie Du die Welt, die Du wahrnimmst, beurteilst, entscheidet darüber, wie Du handelst und wie Du Dich fühlst. Es sind Deine Erfahrungen, Glaubenssätze und Werte, die Dich zu einem Urteil kommen lassen, das dann Deinem weiteren Vorgehen und Empfinden zu Grund liegt. Mit NLP machst Du diesen Prozess bewusst, wirst Dir darüber klar, was in Dir abläuft und wie sich Deine Entscheidungen und Bewertungen zusammensetzen – so kannst Du selbstbestimmt über Dein Handeln und Fühlen entscheiden. Weg von der automatischen Abfolge innerer Programmierungen aus der Vergangenheit, hin zu einem bewussten Umgang mit Bewertungen, Entscheidungen und Emotionen im Hier und Jetzt.

Sehen wir die Welt nur aus dem Kameraobjektiv?

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Es ist unser ureigenster Fokus, den wir auf die Welt um uns herum richten.

Gerade sitze ich am Computer und sichte die Fotos auf meinem Handy. Welche davon eignen sich als Motiv für meinen Blog? Einige davon habe ich schon unterwegs nur für diesen Zweck gemacht: Die Heuballen, die im untergehenden Licht vor der immer dunkler werdenden Silhouette der Bäume gerade noch golden aufleuchten und uns sagen, dass es Herbst wird, dass die Erntezeit da ist, die Zeit, um zu reflektieren und die Schätze des Jahres zu bergen. Andere Bilder habe ich einfach so gemacht, weil sie mir einfach gefallen haben, diese Sonnenblumen, von denen eine so punkig ist und ganz anders als die anderen. Oder die bizarr beleuchtete Wolke, die sich unbedingt vor die grell leuchtende Sonne schieben musste. So sehe ich mir die Bilder an und sortiere, wähle aus und wäge ab. Welche löschen, welche behalten? Welche geben nur mir einen Sinn, welche haben auch für andere eine Bedeutung? Möglichst die Gleiche, wie für mich, denn ich füge ja dann genau dazu meinen Text, der sich aus der Inspiration des Bildes ergibt.

Denk doch einfach, es ist ein bisschen gut!

wunderschön oder bedrohlich - das ist unsere Entscheidung

Wunderschön oder bedrohlich? Wie wir das Wolkenspiel bewerten, ist unsere Entscheidung!

Einkauf mit NLP-Erlebnis-Faktor

Bei unserem letzten Einkauf hatten wir, Bernd und Jasmin, ein fast schon erschütterndes Erlebnis: Ein Mitarbeiter des Supermarktes fiel, nachdem er Regale eingeräumt hatte und von der Leiter steigen wollte, über eine Palette, die am Boden lag. Ein Fuß war noch in der Leiter, einer schon am Boden gewesen. Zunächst blieb der Mann am Boden liegen und wir wollten ihm schon zu Hilfe kommen, obwohl der Sturz nicht eben gefährlich gewirkt hatte. Doch dann rappelte sich der Mitarbeiter auf und begann, wütend vor sich hin zu schimpfen – die Arbeitsbedingungen hätten Schuld an seinem Unfall. „Immer muss ich hetzen, immer muss es schnell gehen, nie habe ich Zeit“, beschwerte er sich lautstark. An uns gewandt fuhr er fort, über seine Firma, den Arbeitgeber, die Vorgesetzten usw. zu hetzen, er wurde immer wütender. Wir sagten einige besänftigende Wort und gingen dann weiter, seine zornige Stimme hallte uns noch lange in dem fast leeren Einkaufsmarkt hinterher.

Blogbetreiber:

Bernd Holzfuss - NLP-Institut für WirkKommunikation ● NLP ● Coaching ● Seminare ● Trainings ● NLP Ausbildungen
NLP Seminarzentrum Rhein-Main
Hergershäuser Straße 6 * 64832 Babenhausen / Sickenhofen